Gemeinde Erlenbach (Druckversion)

Schließung von Kaybergschule mit Kernzeitbetreuung und Kitas

Aufgrund Anordnung der zuständigen Gesundheitsbehörde bleiben ab Montag, 16. März 2020 die Kitas der Gemeinde Erlenbach geschlossen.
Seit Dienstag, 17. März 2020 betrifft dies auch die Kaybergschule und die Kernzeitbetreuung.
Die Schließung dauert bis einschließlich Freitag, 15.Juni 2020.
Während dieser Zeit findet immer wieder eine Neubewertung der Lage statt.

Mit dieser landkreisweiten Verfügung soll erreicht werden, die Verbreitung des Corona-Virus einzudämmen.

Um insbesondere Eltern zu entlasten, die in Bereichen arbeiten, die für die Sicherstellung des gesellschaftlichen Lebens relevant sind, wie zum Beispiel Verwaltung, Polizei, Gesundheitswesen, Pflegeheime, Rettungsdienste, Lebensmittelgeschäfte, Drogeriemärkte, Lieferbetriebe für Lebensmittel und Güter des täglichen Bedarfs und Reinigungsdienste werden bei Bedarf Notgruppen eingerichtet.
Voraussetzung ist, dass beide(!) Elternteile in systemrelevanten Berufen tätig sind.
Diese Notbetreuung erfolgt nur, wenn keine andere Betreuungsmöglichkeit in der Familie gegeben ist, keine Erkältungssymptome bei Eltern und Kinder vorliegen und kein Aufenthalt in einem Risikogebiet in den letzten 14 Tagen erfolgt ist.
Die Betreuung ist ab Dienstag, den 17. März 2020 von 7.00 Uhr bis 14.00 Uhr möglich.
Anmeldungen bitte über info(@)erlenbach-hn.de bzw. telefonisch unter 07132 93350 zu den Geschäftszeiten des Rathauses.

Die Landesregierung hat beschlossen, ab dem 4. Mai 2020 die weiterführenden Schulen schrittweise wieder zu öffnen. Grundschule und Kitas bleiben nach wie vor leider noch geschlossen. Aber die Notbetreuung wird ab dem 27. April 2020 ein wenig erweitert. Neben Erziehungsberechtigten, die in Bereichen der kritischen Infrastruktur arbeiten, dürfen nun auch Erziehungsberechtigte, die eine präsenzpflichtige berufliche Tätigkeit außerhalb der Wohnung wahrnehmen und dabei unabkömmlich sind, ihr Kind zu der Notbetreuung an Kita / Kernzeit anmelden.

Vorranging in der Notbetreuung berücksichtigt werden Kinder, - bei denen ein Elternteil in der kritischen Infrastruktur (gemäß Corona-Verordnung) arbeitet - bei denen das Kindeswohl gefährdet ist - die im Haushalt einer/eines Alleinerziehenden leben. Die Gemeinde Erlenbach möchte dies für alle betroffenen Eltern mit gleichen Grundsätzen gewährleisten und umsetzen. Dies erfolgt durch eine Einzelfallprüfung. Wenn Sie eine Notbetreuung benötigen, stellen Sie bitte bei uns den Antrag auf Notbetreuung und fügen die Bescheinigungen des Arbeitgebers bei.

Bitte mailen Sie den Antrag an info@erlenbach-hn.de oder faxen ihn an 07132 933514 bzw. werfen ihn in den Rathaus- Briefkasten. Nach der Prüfung erhalten Sie eine Rückmeldung ob und ab wann eine Notbetreuung erfolgen kann. Für Kinder, die jetzt schon die Notbetreuung besuchen, muss kein weiterer Antrag gestellt werden. Die Notbetreuung findet in den Einrichtungen von 7:00 bis 14:00 Uhr statt. Für diese Betreuung wird ab 4. Mai 2020 eine Gebühr von 10,00 € pro Tag erhoben. Bei Fragen melden Sie sich bitte bei Sabine Krieger 07132 933536 oder sabine.krieger(@)erlenbach-hn.de.

Das Gesundheitsamt rät außerdem dringend davon ab, Großeltern als Betreuungspersonen einzusetzen.
Es würde sonst der am meisten gefährdete Bevölkerungskreis – die Senioren – auf die Kinder treffen.

Wegen der Gebührenerstattung haben wir gemeinsam mit dem Erlenbacher Gemeinderat nach einer unbürokratischen Lösung gesucht, die sowohl die Eltern entlastet und gleichzeitig sämtliche Rechtsansprüche, auch gegen das Land Baden-Württemberg, von Seiten aller Beteiligten wahrt.
Daher wird die Gemeinde Erlenbach für den Monat April den Einzug der Kindergartengebühren, wie auch die Gebühren für die Kernzeitbetreuung aussetzen. Im Nachgang wird im Gemeinderat abschließend über einen möglichen Erlass entschieden
Sollten im Monat Mai oder sogar darüber hinaus noch die Kitas und Schulen geschlossen sein, werden wir analog zum Monat April verfahren.

Von den Grund- und weiterführenden Schulen mit Sportzügen gibt es hier ein paar interessante Links zu Spiele- und Bewegungssammlungen und weiteren Online-Angeboten.

Auch das Kultusministerium hat eine Linksammlung bereitgestellt.

Schließung von gemeindlichen Einrichtungen

Ab Dienstag, 17. März 2020 bleiben die gemeindlichen Räume bis einschließlich Sontag, 3. Mai 2020 geschlossen:

  • Sporthalle Sulmtalhalle einschließlich Rasen- und Kunstrasenplatz
  • Kulturhalle Sulmtalhalle
  • Gymnastikhalle Alte Kelter Friedenstraße 46
  • Räume der Jugendmusikschule Alte Kelter Friedenstraße 4
  • VHS-Räume Alte Kelter Friedenstraße 46
  • Schulküche und Vereinsraum Alte Kelter Friedenstraße 46
  • Spendenkämmerle Alte Kelter Friedenstraße 46
  • Musikzimmer Kaybergschule Schulstraße 39
  • Mehrzweckraum Kaybergschule Schulstraße 37
  • Schlagzeugraum Kaybergschule Schulstraße 37
  • Aussegnungshallen Friedhöfe Erlenbach und Binswangen
  • Oberes Backhaus
  • Waldfeldhütte Oedheimer Weg, Einsiedelhütte
  • Sämtliche Spiel- und Bolzplätze        

Einschränkung Öffnungszeiten Rathaus

Die allgemeinen Öffnungszeiten des Rathauses wurden ab Montag, 16. März 2020 ausgesetzt.
Wir sind weiterhin für Sie da und zwischen 08.30 Uhr bsi 12.30 Uhr telefonisch erreichbar.
Aber wir werden bis auf Weiteres direkte Kundenkontakte aktiv steuern. Wenn Sie also auf das Rathaus kommen müssen, z. B. wegen passrechtlicher Dinge, dann vereinbaren Sie bitte vorher telefonisch einen Termin.
Wir bitten um Ihr Verständnis und werden dies, je nach Änderung der Lage, anpassen.

 

Ab Montag, 4. Mai 2020 kann man wieder in allen Angelegenheiten zu den üblichen Öffnungszeiten  Mo 8.30 Uhr bis 16.00 Uhr, Di + Mi + Fr 8.30 Uhr bis 12.00 Uhr, Do 7.30 Uhr bis 12.00 Uhr und 16.00 Uhr bis 18.00 Uhr) auf das Rathaus kommen, aber nur nach vorheriger telefonischer Terminabsprache! Die direkten Kundenkontakte werden durch Terminvergabe aktiv gesteuert, um Warteschlangen zu verhindern. Deshalb bleibt die Rathaustüre geschlossen, man muss klingeln. Die „Infotheke“ bleibt zunächst noch geschlossen. Alle Kunden werden gebeten, einen einfachen Mund-/Nase-Schutz zu tragen.

Jubilarbesuche entfallen

Die Jubilarbesuche anlässlich der runden Geburtstage oder von goldenen Hochzeiten durch den Bürgermeister oder dessen Stellvertreter werden bis vorerst 3. Mai 2020 ausgesetzt. Aus Schutz für unsere Seniorinnen und Senioren muss die Gemeinde entsprechend handeln.
Wir bitten um Verständnis.

Bürgerbus fährt ab 11. Mai 2020 wieder

Ab Montag, 11. Mai 2020 fährt der Bürgerbus wieder. Es gilt, wie beim restlichen ÜPNV auch, Maskenpflicht.

Recyclinghöfe etc.

Recyclinghöfe, Häckselplätze und Schadstoffsammlungen bleiben zu den üblichen Zeiten geöffnet bzw. finden zu den üblichen Zeiten statt. Allerdings wird nur jeder zweite Parkplatz belegt. Es gelten außerdem die üblichen Regeln wie z. B. Abstand halten.

Wir bitten Sie um Verständnis für diese einschneidenden Maßnahmen.
Besonnenheit, Solidarität und Verantwortung für die eigene Gesundheit und die unserer Mitmenschen ist ab sofort oberste Priorität unseres Handelns.
Vermeiden auch Sie deshalb unbedingt Ansteckungsrisiken, und bleiben Sie zu Hause !

http://www.erlenbach-hn.de/index.php?id=239