Sie verwendeten einen veralteten Browser. Bitte führen Sie für ein besseres Surf-Erlebnis ein Upgrade aus.
JavaScript scheint momentan in Ihren Browsereinstellungen deaktiviert zu sein.
Bitte nehmen Sie eine Änderung dieser Einstellung vor und laden Sie die Webseite neu, um deren volle Funktionalität zu ermöglichen.
Traube

Volltextsuche

dummy
Autor: Karin Gern
Artikel vom 05.11.2019

Vergiftete Eschen an der Sulm

Vergiftete Eschen an der Sulm

Am Montag, den 05.11.2019 musste die Verwaltung der Gemeinde Erlenbach eine erschreckende Entdeckung machen.

Am Sulmufer gleich nach dem Parkplatz des Vereinsheims des TSV in Binswangen wurden zwei Eschen mutwillig vergiftet. Die betreffende Person bohrte jeweils ein Loch mit einem Durchmesser von ca. 20 mm in den Stamm der Eschen und füllte Gift in diese Löcher. Aufgrund dieser Vergiftung sind beide Bäume nun tot und müssen gefällt werden.

Diese Tat kann von Seite der Gemeindeverwaltung nicht geduldet werden. Daher hat die Gemeinde Anzeige gegen Unbekannt erstattet. Ein solches Verhalten ist nicht akzeptabel.

Wir bitte die Bevölkerung um Hinweise, sollte jemand etwas Verdächtiges gesehen oder gehört haben. Bitte melden Sie sich in diesem Fall auf dem Bauamt bei Herrn A. Fleisch unter 07132/9335-33.

Kontakt

Gemeindeverwaltung Erlenbach
Klingenstraße 2 
74235  Erlenbach 
07132 9335-21
07132 9335-14
E-Mail schreiben

Öffnungszeiten des Rathauses

  • Montag
    08:30 Uhr bis 16:00 Uhr
  • Dienstag
    08:30 Uhr bis 12.00 Uhr
  • Mittwoch
    08:30 Uhr bis 12:00 Uhr
  • Donnerstag
    07:30 Uhr bis 12:00 Uhr
    16:00 Uhr bis 18:00 Uhr
  • Freitag
    08:30 Uhr bis 12.00 Uhr