Sie verwendeten einen veralteten Browser. Bitte führen Sie für ein besseres Surf-Erlebnis ein Upgrade aus.
JavaScript scheint momentan in Ihren Browsereinstellungen deaktiviert zu sein.
Bitte nehmen Sie eine Änderung dieser Einstellung vor und laden Sie die Webseite neu, um deren volle Funktionalität zu ermöglichen.
Traube

Volltextsuche

dummy
Autor: Frau Auerbach
Artikel vom 19.08.2020

Informationen für Reiserückkehrer

Einreise aus einen Risikogebiet

·         Ob Sie sich in einem Risikogebiet aufgehalten haben, können Sie auf der Homepage des Robert-Koch-Institutes (RKI) erfahren. Zu den Risikogebieten gehören inzwischen auch Länder innerhalb Europas, z.B. ein Großteil Spaniens.

·         Nach Ihrer Rückreise aus einem Risikogebiet müssen Sie sich direkt nach der Ankunft nach Hause – oder an Ihren Zielort – begeben und zwei Wochen lang isolieren (häusliche Quarantäne). Personen, die in Bereichen der kritischen Infrastruktur tätig sind, die weniger als 48 Stunden im Ausland waren oder triftige Reisegründe hatten, können sich von der Quarantäne befreien lassen. Bitte wenden Sie sich hierfür an die unten angegebene Telefonnummer.

·         Während der Quarantäne ist es nicht erlaubt, das Haus oder die Wohnung zu verlassen und Besuch zu empfangen. Vergessen Sie nicht: Diese Maßnahme dient dem Schutz Ihrer Familie, der Nachbarn und aller anderen Menschen in Ihrem Umfeld. Verstöße gegen die Quarantäneregeln können sehr teuer werden!

·         Jeder, der aus dem Ausland nach Deutschland einreist, kann sich kostenlos testen lassen. Jeder, der aus einem Risikogebiet einreist, muss ein negatives Testergebnis vorlegen oder muss sich testen lassen.

·         Der Test in Deutschland ist für Sie kostenlos. An vielen Flughäfen, Bahnhöfen und Autobahnen in Deutschland gibt es bereits Testmöglichkeiten. Alternativ können Sie sich unter der Telefonnummer 116 117 informieren, wo Sie in Wohnortnähe einen Test machen können. Wer sich beim Hausarzt testen lassen möchte, sollte unbedingt vorher dort anrufen. Ist der Test positiv, ist in jedem Fall eine zweiwöchige Quarantäne notwendig.

Test vor der Einreise gemacht – Ergebnis negativ

·         Sie haben vor der Einreise nach Deutschland einen Corona-Test gemacht und das negative Testergebnis ist nicht älter als 48 Stunden?  Senden Sie das Testergebnis per E-Mail an claudia.schluchter@erlenbach-hn.de.

·         Bitte geben Sie in der E-Mail folgende Daten an: Vollständiger Name, Adresse, Telefonnummer, Geburtsdatum, Tag der Einreise, Bezeichnung des Risikogebietes. Bestätigen Sie in dieser E-Mail auch, dass bei Ihnen keinen Symptome (Husten, Schnupfen, Fieber) vorliegen. Sie erhalten dann zeitnah von der Gemeindeverwaltung Erlenbach eine Information darüber, ob die Quarantäne aufgehoben werden kann.

Test bei oder nach der Einreise gemacht

·         Sie müssen sich sofort bei der Ortspolizeibehörde (Gemeindeverwaltung) melden. Bitte senden Sie hierzu eine E-Mail an: berd.hirrle@erlenbach-hn.de und geben Sie folgende Daten an: Vollständiger Name, Adresse, Telefonnummer, Geburtsdatum, Tag der Einreise, Bezeichnung des Risikogebietes. Bestätigen Sie in dieser E-Mail auch, dass bei Ihnen keine Symptome (Husten, Schnupfen, Fieber) vorliegen. Sie erhalten dann zeitnah von der Gemeindeverwaltung Erlenbach eine entsprechende Rückmeldung.

·         Sobald Sie das negative Testergebnis erhalten haben, senden Sie dieses bitte ebenfalls per E-Mail an: bernd.hirrle@erlenbach-hn.de. Bestätigen Sie in dieser E-Mail auch, dass bei Ihnen keine Symptome (Husten, Schnupfen, Fieber) vorliegen. Sie erhalten dann zeitnah von der Gemeindeverwaltung Erlenbach eine Information darüber, ob die Quarantäne aufgehoben werden kann.

Falls Sie keine E-Mail Adresse besitzen, melden Sie sich bitte unter folgender Nummer:
07132/9335-30

 

 

Kontakt

Gemeindeverwaltung Erlenbach
Klingenstraße 2 
74235  Erlenbach 
07132 9335-21
07132 9335-14
E-Mail schreiben